Die Gesundheit des Messeteams

In Messeauftritte wird viel Geld investiert. Damit das Invest Früchte trägt muss alles glatt laufen. Was Sie im Internet finden sind Bücher und Ratschläge für das Messekonzept, die Werbegeschenke, den Messestandbau, und sogar darüber, wie das Messeteam trainiert werden soll. Es gibt Unterstützung dabei, wie man den Messebauer auswählen kann und was sie während der Messe tun sollten.

Was am öftesten ignoriert wird ist die Gesundheit des Messeteams.

Hier finden Sie einige wenige Ideen, um die Gesundheit des Messeteams zu fördern. Für diesen Artikel ist bewußt die Kommentarfunktion freigeschaltet, damit Sie Ihre positiven Ideen einbringen können.

Ernährung
Ein Ernährungswissenschaftler hat mir einmal im Messepowerpodcast erzählt, dass bei gesunden Menschen keine gesundheitsrelevanten Mangelerscheinungen auftreten, wenn man sich 3 bis 4 Tage schlecht ernährt. Also von Würstchen und Keksen lebt. Allerdings kann die Leistungsfähigkeit sinken, durch z.B. schlechten Schlaf aufgrund eines After Messegelages. Außerdem fährt möglicherweise der Blutzuckerspiegel achterbahn und macht eine konstante Leistung schwierig. Kritisch wird es, wenn man während dem Tag vergißt zu trinken. Und wie steht es, wenn sich die Essgewohnheiten der Besucher radikal von den Essgewohnheiten des Messeteams unterscheiden? Übrigens, in vielen deutschen Botschaften gibt es eine Cafeteria, in der man gewohntes Essen tanken kann, wenn die regionale Küche Probleme bereitet.

Klimaunterschiede
Wenn die Messe außerhalb der eigenen Klimazone ist, ist oftmals die Umstellung ein Problem. Wenn das Messeteam aus Deutschland ist, und Sie eine Messe im August in Dubai haben, könnte das Klima Einigen aus dem Messeteam zusetzen. Den ganzen Tag in der klimatisierten Halle und dann eine heiße 30-minütige Taxifahrt zum Hotel könnte für manche Leute schwer sein. Vielleicht macht es dann sogar Sinn auf Ausflüge zu verzichten, die mit großen Temperaturunterschieden einhergehen.

Zeitunterschiede
Wenn das Messeteam in eine andere Zeitzone geflogen wird, macht es Sinn sich mit den Ratschlägen zum Thema Jetlag zu befassen. Es gibt Menschen, die sehr stark darunter leiden und deshalb vielleicht nicht dabeisein sollten. Oder der Außendienst könnte vielleicht vor der Messe noch einige zusätzliche Kundentermine in der Messeregion wahrnehmen, um sich etwas gemächlicher umstellen zu können.

Hygiene
Sie schütteln auf der Messe hunderten Menschen die Hände und tragen Bakterien weiter. Es gibt kleine Spender für Desinfektiosmittel, die man wie eine Creme auftragen kann.

Der Weg von der Messe zum Hotel
Zimmer in einem gemeinsamen Hotel zu haben ist immer gut, außer wenn die Messe zu weit von den Hotels entfernt ist. Ein Kunde fuhr jahrelang die Mitarbeiter in einem gemeinsamen Bus zur Messe. Abreise war um 6.00 Uhr, damit um 8.00 die Morgenandacht stattfinden konnte. Rückreise war um 18.30 Uhr, so dass das Messeteam um 20.30 Uhr beim gemeinsamen Abendessen im Hotel entspannen konnte. Das heißt der richtige Feierabend für das Messeteam begann um 22.00 Uhr, ab da konnten sich die Mitarbeiter zurückziehen.

Arbeitszeit
Mitarbeiter, die Kunden bis spät in die Nacht betreuen müssen, sollten nicht in den Morgenstunden die erste Schicht am Messestand haben müssen. Eine Anreise über die Nacht mit Bahn oder Flugzeug erspart vielleicht die Kosten für eine Hotelnacht, aber sorgt sicher nicht für die Fitness, die für einen teuren Messeauftritt angemessen ist. Ein Kunde legte das globale salesmeeting in die Woche vor der Messe. Die Mitarbeiter kamen gutgelaunt direkt aus der mehrtägigen Konferenz auf den Messestand – und schliefen sich erstmal aus.

Mit etwas Planung kann die Gesundheit des Messeteams erhalten bleiben, so dass die Investition Messe ihre Früchte entfalten kann ohne Ausfall von Mitarbeitern und der damit verbundenen Mehrarbeit für das übrige Messeteam. Es kommt wirklich auf die kleinen Dinge bei einer Messe an, die mit den großen Dingen Hand in Hand gehen.