Produktstorys für Ihren Messeerfolg – Teil2

Mögliche Themen für Ihre Produktstorys beim Messeauftritt

Welche Grundbedürfnisse spricht Ihr Produkt an? Welche Erfahrungen haben Sie und Ihre Kunden damit gesammelt? Welche Geschichte hat Ihr Unternehmen? Wer hat das Produkt entwickelt? Wie steht der Verkäufer hinter dem Produkt und vorallem weshalb?

Anwendung der Produktstory:

Möglicherweise lassen Sie so eine Geschichte in das Messegespräch einfließen. Vielleicht schreiben Sie die Geschichte auf ein Schild beim Produkt. Wie wärs, wenn Sie die Speisekarte des Cateringbereiches für Ihre Geschichte nutzen. Finden und eintrainieren können Sie Ihre Produktstorys im Rahmen unseres Messetrainings.

Sicherlich könnte auch Ihr Give Away Ihre Geschichte unterstützen! Ein billiger Kugelschreiber schreibt oder auch nicht. Ist das wirklich die Geschichte, die Sie erzählen wollen?

  • Was macht eine Weinprobe in einem alten Weinkeller zu etwas ganz Besonderem? Die Atmosphäre der alten Holzfässer und die spannenden Geschichten des Winzers über sein Weingut und seinen Wein. Vielleicht hat er sogar noch einen Tip für einen gereiften Käse. Was ist das Besondere am Besuch Ihres Messestandes? Und wie kann Ihr Team das kommunizieren? Ein mögliches Thema beim Messetraining.

    Jeder erlebt mehr als er versteht – aber das Erlebnis, nicht das Verständnis beeinflußt unser Verhalten. Marshall McLuhan

    Welches Parfum bevorzugen Sie?

    Ein Duftwasser mit den Zutaten Aqua, PPG-15, Limonene, Geranio, Trisodium EDTA … oder ein Parfum, das Sie durch die Nase träumen läßt.

  • Warum soll ich mir die Mühe mit der Geschichte machen?

    Das liest doch sowieso niemand! Das stimmt nicht.

    Übrigens… dies unterstreicht auch ein Artikel im Havard Business Review(Sept.-Oct. 2000)

    Im Artikel“Getting the attention you need“ diskutieren die Autoren Thomas Davenport und John Beck über eine Studie, welche an 60 Teilnehmern durchgeführt wurde.

    Die Autoren befragten jeden Teilnehmer nach dem Niveau des Interesses der empfangenen Botschaften letzter Woche. Dabei konnten die Botschaften durch Gespräche, E-Mail, Telefon oder andere Medien an sie herangetragen worden sein. Das Ergebnis? Beck und Davenport schrieben:

    Overall, the factors most highly associated with getting (the executives) attention, in rank order, were: the message was personalized, it evoked an emotional response, it came from a trustworthy or respected sender, and it was concise. The messages that both evoked emotion and personalized were more than twice as likly to be attended to as the messages without those attributes.

Was tut eigentlich ein Interessent, wenn er am Stand auf das Gespräch warten muss?

Zuweilen vergleicht er die präsentierten Datenblätter mit dem Wettbewerber und geht wieder, da der Wettbewerber anscheinend besser ist.

Eine Produktstory macht Sie unvergleichbar. Führt den Messebesucher sanft an Ihre Firma heran. Wie Sie eine Produktstory im Gespräch nutzen, erfahren Sie im Messetraining.

Können Sie eigentlich für alle Produkte auf der Messe Produktstories verwenden?

Klar … Das Ding an sich, ist für den Nutzer uninteressant. Nur durch die Anwendung, zur Bedürfnissbefriedigung, wird das Produkt ganz besonders wertvoll.

 

Weiterführende Literatur zur Messe-Idee Produktstory:

Tausend und eine Macht, Werner T. Fuchs
ISBN: 3-280-05033-2

Fundamente, Eberhard Riese
ISBN: 3-9808898-1-5

Story. Die Prinzipien des Drehbuchschreibens Robert Mc Kee
ISBN: 3895810452

Der verbotene Ort. Die inszenierte Verführung, Christian Mikunda
ISBN: 3636012142

Die Macht der Emotionen, Claudia Wassmann
ISBN: 389678430-7

Produkte als Botschaften, Helene Karmasin
ISBN: 3832310088