Fachmessen – Die Dinosaurier der Neuzeit!?

sind Fachmessen am Aussterben? Nutzen junge Führungskräfte Fachmessen oder sind Messen nur noch etwas für ältere Entscheider?

Das Ergebnis ist für viele überraschend: Junge Führungskräfte nutzen Messen trotz Internet und aufwändiger Anreise, so die Ergebnisse der Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE).  91% der unter 29-jährigen besuchen zumindest gelegentlich Messen, 69% jungen Führungskräfte mindestens einmal pro Jahr. Ausserdem gehen 90% der Mitarbeiter, die weniger als ein Jahr im Unternehmen auf Messen. 71% davon gehen mindestens auf eine Messe im Jahr.

Durchgeführt wird die Umfrage jährlich vom LAE e.V. Der LAE e.V. ist eine Kooperation von verschiedenen Verlagen und dem Verband der Media-Agenturen und steht damit nicht im Verdacht das Thema Messe schönzufärben. Die Studie umfaßt mehr als 8000 Interviews und ist damit repräsentativ für die Wirtschaft in Deutschland.

Besonders bemerkenswert ist, dass von den  2,71 Mio. Entscheidern in deutschen Unternehmen und Verwaltungen 85% gelegentlich eine Messe besuchen. Jung und Alt. Immer wichtiger wird auch die Ausbildung der Messeteams durch regelmäßige Messetrainings. Einfach weil nicht mehr das Produkt an sich, sondern das Gespräch mit den Repräsentanten der Firma im Fokus steht. Im Messetraining lernen die Mitarbeiter auch, wie Sie mit denjenigen Besuchern in Kontakt kommen, die schweigend an einem Exponat stehen und einfach mal abwarten.

Wie entstehen dann die Aussagen, dass Fachmessen überflüssig und am Aussterben sind?

Bei der Messe Cebit wurde 2018 schon wieder das Rahmenkonzept geändert. Sie findet jetzt im Juni statt. Bei der Messe Cebit 2017 gab es viele Cateringbereiche und umfangreiche Podiumsfläche mit Messehostessen. Bei einer Messe die floriert werden auch diese Flächen vermietet.  Die Hannovermesse 2018 war beileibe kein Flächendecker mehr, sogar in Kombination mit der Cemat gabe es leere Flächen.

Möglicherweise geht der Trend bei technischen Messen hin zu wirklichen Spezialmessen. Auf der letzten Fensterbau Frontale waren auch in den Randzeiten sehr viele Fachbesucher auf den Gängen. Bei der SPS müssen Aussteller auf einen Standplatz warten, weil alles voll ist. Auf der Messe LOGIMAT 2018 waren alle Hallen in Stuttgart belegt. Dabei waren ca 240 Aussteller mehr als im Jahr davor. Die Messe Dmexco floriert und wächst – dort treffen sich die Experten der Internetbranche.

 

Fachmessen – Die Dinosaurier der Neuzeit!?

Vielleicht stimmt der Satz lediglich für Messen, die nicht mehr zeitgemäß sind. Die Ihren Produktlebenszyklus überschritten haben.