BAFA Beratung CORONa Künstler

Für Künstler und Unternehmen der Eventbranche
BAFA Beratungsförderung zur Bewältigung der Corona-Krise

    • Kosten- übernahme

      100% BAFA Zuschuss für Beratung, maximal 4.000 Euro. Direkte Abrechnung mit der BAFA.

    • Branchenkenntnis

      Herr Kolb ist Unternehmer. Er kennt die Branche aus eigener Erfahrung seit über 20 Jahren.

    • Einfache Beantragung

      Wir begleiten Euch durch das Antragsformular, damit der Antrag in 10 Minuten gestellt ist.

  • Wer erhält die Förderung?

    1. Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen, die unter wirtschaftlichen Auswirkungen aufgrund des Coronavirus leiden.
    2. KMU, die schon vor CORONA in wirtschaftlichen Schwierigkeiten waren, können damit nicht gefördert werden.
    3. Nicht gefördert werden können Berater (z.B. Steuerberater, Unternehmensberater), Juristen sowie Ärzte, Zahnärzte, Heilpraktiker und Angehörige anderer Heilberufe.
    4. Der Antragsteller darf nicht insolvent gemeldet sein bzw. die Bedingungen einer Insolvenz erfüllen.

    Die ausführliche BAFA Richtlinie findest Du hier.

    Die Beratungsförderung im Wert von 4000€  steht Dir mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zu, wenn Du von Corona betroffen sind.  Du mußt sie Dir nur holen.

  • In meiner Zusammenarbeit mit ihm erlebte ich ihn als einen profunden und hoch strukturierten Berater. Dank dieser Einsätze konnten wir unsere vertrieblichen Herausforderungen mit den erarbeiteten Hilfsmitteln direkt umsetzen und die Firma erfolgreich weiterentwickeln.

    Dr. Richter; Carl Zeiss 3D Automation GmbH

  • Was geschieht in der Beratung?

    1. Grundsätzlich ist der erste Schritt eine Ist- Analyse Deines Unternehmens. Insbesondere auch im Hinblick auf das Risiko Corona. Dazu nutzen wir Instrumente, wie z.B. SWOT-Analyse, Canvas, SIPOC, XOVI,…
    2. Darauf aufbauend entwickeln wir Ideen und Maßnahmen, wie es während Corona und nach Corona weitergehen könnte. Angefangen von Prozessoptimierungen bis hin zu Strategien für die Neukundengewinnung und des Ausbaus der Bestandskunden.
    3. Die Beratungsinhalte, Analysen und die abgeleiteten Maßnahmen werden im umfangreichen Beratungsbericht und der EMA – Liste fixiert. Dies erleichtert es, die Maßnahmen nach der Beratung weiterzuverfolgen.

    Die Beratungsförderung im Wert von 4000€ steht Dir mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zu, wenn Du von Corona betroffen sind.

    Wie erhalte ich die Förderung?

    1. In einem kostenlosen und unverbindlichen Erstgespräch, klären wir gemeinsam ab ob Du förderungsberechtigt bist.
    2. Wir diskutieren wie Du und Dein Unternehmen von der Beratung profitieren kannst. Du kannst einfach hierüber einen Termin online reservieren.
    3. Gemeinsam stellen wir den Antrag zur „Förderung unternehmerischen Know-hows für Corona-betroffene Unternehmen“ beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Dadurch gelingt es Dir schneller, die Beratungsförderung auch zu nutzen.
    4. Sobald dem Antrag stattgegeben wurde, führen wir die vereinbarte Beratung durch und händigen Euch den Beratungsbericht aus, den Du beim Bundesamt einreichst.
    5. Das BAFA überweist den Rechnungsbetrag (max. 4000 Euro) direkt an uns. Du musst nicht in Vorleistung gehen.

    Die Beratungen im Wert von 4000€  (100% BAFA Zuschuss) steht Euch mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zu, wenn Du von Corona betroffen sind.

    Jetzt über die Details informieren.

    Einfach im Kalender einen kostenfreien Termin reservieren. Gerne könnt Ihr Euch zuvor über uns bei memo-media informieren. (+49 (0) 2296 – 900 946).