Messebesuch: 5 Gründe dagegen

Persönlich liebe ich Messen, deren Lebendigkeit und deren Möglichkeiten neue wertvolle Kontakte zu knüpfen. Doch es gibt wahrscheinlich auch Gründe gegen einen Messebesuch. Dieser ist nicht immer sinnvoll. Finden Sie hier 5 Gründe gegen einen Messebesuch auf einer Fachmesse. Zusätzlich erhalten Sie Tipps für einen Messebesuch auf einer internationalen Messe.

1. Die Sprachbariere beim Messebesuch

Sie sprechen weder die Landessprache noch englisch. Sie werden sich damit sehr schwer tun, wertvolle Informationen zu sammeln. Klar, Sie können natürlich die Stände begutachten und finden vielleicht interessante Designideen für Ihren eigenen nächsten Messestand. Doch ohne Dolmetscher, der für Sie die Stände browsed, können Sie den Wert der technische Geräte für Sie kaum einschätzen.

2. Die politische Situation im Land

Sie wollen eigentlich nur einen Messebesuch durchführen und nicht unbedingt länger Gast des Landes sein.

3. Nur mal so schauen…

Sie befinden sich gerade in einer Berufssituation, in der es darum geht, Konzepte tunnelartig abzuarbeiten. Auf der Messe verlieren Sie möglicherweise diese fokussierte Konzentration. Sie sehen neue Dinge, die Ihre bisherige Planungen in Frage stellt.

4. Interesse nur an einem kleinen Detail

Sie sind auf der Suche nach einem Lösungsdetail und kennen, da Sie Experte sind, alle Anbieter. Dann macht es zuweilen mehr Sinn, diese Anbieter zu sich in die Firma einzuladen. Andererseits haben Sie wahrscheinlich alle Anbieter auf der Messe beisammen und können so Zeit sparen. Aber ohne vorherige Absprache mit dem jeweiligen Anbieter ist der richtige Experte für Ihr Detail meistens nicht vor Ort.

5. Spezielles Angebot bei Messebesuch

Meistens gibt es das Messeangebot nicht nur auf der Messe, sondern auch um die Messe herum. Sparen Sie sich die Reisezeit Ihres Messebesuches, wenn es Ihnen nur darum geht ein Geschäft zum Messepreis zu finalisieren.

 



Messebesuch vermeiden

Messe-Tipps für einen Messebesuch im Ausland.

Der Besuch einer internationalen Messe kann sehr aufregend sein, aber auch unerwartete Herausforderungen mit sich bringen. Hier finden Sie alle nötigen Messe-Tipps für einen Messebesuch im Ausland.

… einen gültigen Reisepass besitzen.

Auch wenn dies eigentlich eines der grundlegensten Dinge ist, sollten Sie frühzeitig sicher gehen, dass jeder einen Pass hat. Prüfen Sie den Passstatus aller Teilnehmer, sobald das Team feststeht. Der ungefähre Zeitraum für die Bearbeitung eines Reisepasses beträgt 4 – 6 Wochen oder teilweise sogar bis zu 12 Wochen (3 Monate), wenn der Passaussteller sehr viele Anfragen hat. Planen Sie also viel Zeit ein.

… der Flug strategisch gebucht worden ist.

Manche Flüge sind zwar billiger als andere, können aber Umsteigen und Wartezeiten teilweise über Nacht bedeuten – was am Ende mehr Zeit und Geld kostet. Wenn es zu einer Verzögerung bei einem der Flüge kommt, kann sich der ganze Plan verschieben. Daher ist ein Direktflug (wenn möglich) für Hin- und Rückflug vorteilhafter.

… Sie einen Puffer von ein bis zwei Tagen eingeplant haben.

Wie bereits erwähnt, könnte eine Flugverspätung Ihren gesamten Zeitplan für den Messebesuch verzögern. Planen Sie daher am besten einen zusätzlichen Tag vor der Messe ein, damit Sie auch bei unerwarteten Verzögerungen den ersten Messetag auf einer internationalen Messe nicht verpassen. Mir ist das auch schon passiert, und daher plane ich grundlegend zwei zusätzliche Tage vor Beginn der Messe mit ein, wenn es ins Ausland geht.

Informieren Sie sich im Voraus nach der Kultur & der Messe.

Vielleicht haben Sie einen Messebesuch in einem Land, das Sie gut kennen oder aber noch nie besucht haben. In jedem Fall ist es wichtig, die Kultur zu kennen, da persönliche Interaktionen in jedem Land anders durchgeführt werden. Recherchieren Sie die üblichen Traditionen und Geschäftspraktiken Ihres Zielortes. In Japan übergibt man die Visitenkarte beispielsweise mit zwei Händen und man akzeptiert sie auf die gleiche Weise. Gewisse Normen eines Landes nicht zu kennen, kann Ihnen einen guten Kontakt kosten.

In diesem Sinne sollten Sie auch einen Blick auf die Demografie der internationalen Messe werfen – sind die meisten Aussteller aus dem Land selbst oder auch von anderen Orten? Eine Messe in Deutschland kann zum Beispiel auch von vielen Ausstellern aus den Nachbarländern wie Frankreich besucht werden. Erfahren Sie mehr über diese Kulturen und wie Sie am besten darauf reagieren.

Rechnen Sie mit einer Währungsumrechnung.

Sie müssen einen Plan zur Umrechnung von Geld parat haben. Gibt es Firmenkarten ohne ausländische Transaktionsgebühren? Werden sie mit einer anderen Methode bezahlen? Es ist wichtig, alle Zahlungsdetails besprochen zu haben, BEVOR Sie das internationale Terminal verlassen. Es ist nicht überall so einfach wie in der EU.