Teil2  –  7 Gründe gegen einen Messeauftritt

 

… zurück zu Teil1

 

5. Mitarbeiter:
Wen Sie auf die Messe schicken ist absolut essentiell. Mancher Messemitarbeiter ist überfordert, fühlt sich unwohl oder möchte nur mitfahren, weil er den Eiffelturm besichtigen möchte. Wenn diese Mitarbeiter einen Besucher sehen dann trinken sie erst einmal den Kaffee aus, flüchten oder kratzen sich. Andere haben soziale Fähigkeiten, die einen Diktator in der dritten Welt stolz machen würde. Andere tratschen gerade genug, um gefährlich für das Unternehmen zu sein, zum Beispiel durch den Mangel an Wissen oder über die Unzufriedenheit mit dem Management oder über den Kollegen oder die Selektion der Produkte der Firma. Warum ein Messetraining auch für alte Vertriebshasen wo richtig wichtig ist!

6. Management:
Wenn die Geschäftsführung einen Messeauftritt nur „hinnimmt“ oder “toleriert”, dann nutzten Sie Ihre Zeit und Ihre Mittel für andere Werbemaßnahmen. Messen brauchen die Aufmerksamkeit und die Unterstützung der Geschäftsführung. Während das Board vielleicht nicht in der Lage ist, zu kleineren Messen wie Thekentagen zu gehen, sollten sie immer bei den Hauptmessen der Branche auf dem Messestand sein. Eine Geschäftsführung, die niemals auf dem Stand arbeitet, versteht die Notwendigkeiten und den Nutzen von Dialogmarketing auf der Messe nur sehr schwer.

7. Schlechter Partner:
Manche Aussteller nehmen Partner mit auf den Messestand, um die Kosten zu drücken. Bei einem Kunden sass der Partner dumm auf dem Messestand rum, schlürfte und schmatzte und kaute beim Messegespräch. Wahrscheinlich war der Partner beim Messetraining gerade in Urlaub.  Ohne Messeauftritt wäre die Firma besser gefahren.

Jedes Jahr gibt es tausende Messen. Die richtige(n) auszuwählen kann herausfordernd sein, besonders ohne den Ratschlag von jemanden, der die Tricks und Kniffe einer Messe kennt. Genau da kann ein Messeberater sehr hilfreich sein. Sie können die richtigen Messen raussuchen, die effektiven Ausstellungsdesigns und wie Sie sich auf der Messe am Besten verkaufen. Vielen Ausstellern wird das Budget knapp nachdem sie die Fläche und den Stand gebucht haben. Das ist wie wenn Sie eine homepage aufsetzen und dann ohne weitere Maßnahme darauf hoffen, dass die homepage verkauft. Die Messekontakte werden durch die Mitarbeiter und das Besuchermarketing erzielt, nicht durch den Messestand.

One Ping

  1. Pingback: