Messebekleidung

Ziehen sie das wirklich an auf dem Messestand?

Ich bin kein Modeexperte. Der blaue Pullover, den ich einmal den ganzen Winter trug, wurde zur Legende. Aber man muss kein Modepolizist sein, um Modefehler auf dem Messestand zu erkennen. Tragen Sie was Sie wollen, wenn Sie Besucher sind. Falls Sie Aussteller sind, könnten Sie, angefügte Empfehlungen für Ihre Messebekleidung in Erwägung ziehen.

Gemeinsame Messe Bekleidung

Klar, ist eine gemeinsame Messe Bekleidung gut, damit das Team auf dem Stand besser zu erkennen ist. Krawatten sind in vielen Branchen keine Pflicht mehr, vielleicht sind sie jetzt mehr das Accessoire, um sich von der Masse abzuheben. Eine gemeinsame Messebekleidung ist aber keine Erlaubnis für das passiv Hoffnung schöpfen auf dem Messestand. Nicht Sie warten darauf, dass der Besucher Sie anspricht, sondern Sie sprechen den Messebesucher aktiv an. Auch dann, wenn der Messebesucher keinen Augenkontakt zu Ihnen sucht. Wie die Kontaktaufnahme auf dem Messestand sehr einfach und angstfrei gelingt, trainieren Sie im Messetraining „Geschäftsanbahnung auf Fachmessen“.

Messebekleidung für Männer

Neue Schuhe – Wer hat nicht schon diesen Fehler gemacht und es dann bereut? Letztendlich wollen Sie großartig aussehen, also nehmen Sie die Messe zum Anlass und kaufen neue Schuhe. Sie schauen großartig aus, aber die neuen Schuhe tun schon höllisch weh nach dem Weg vom Parkplatz zum Messestand und erst recht nach dem ersten Tag. Am zweiten Tag haben Ihre Füsse schon Blasen. Wie wäre es, wenn Sie stattdessen, die alten Schuhe vor der Messe neu besohlen lassen. Oder Sie nehmen mehrere Paar Schuhe mit, so dass Sie das neue Paar nur einen Tag, nicht am Eröffnungstag, tragen müssen. Es gibt immer wieder Menschen, die hellbraune Schuhe unpassend für einem dunklen Anzug erachten. Sie wollen mit fremden Menschen über Geschäfte und nicht über den Stil Ihrer Schuhe reden, also sind dunkle Schuhe möglicherweise genau das Richtige für Sie. Der Gürtel sollte zu den Schuhen passen. Ein blauer Gürtel zu braunen Schuhen, ist sicher wunderbar geeignet für den Stadtbummel aber keine Messebekleidung.

Golfkleidung – ist sicherlich bequem und hat den Touch eines Privatiers. Es schaut gut auf dem Golfplatz aus und ist deplaziert als Messe Bekleidung auf der Messe.  Egal, ob es das Neueste, high-tech, super-wooper schweißabsorbierende Material ist. Es ist immer noch Golfkleidung. Es gibt Ausnahmen für jede Regel, wie sport-bezogene Messen, aber generel,  sind Golf-Hemden und Hosen auch nicht für sehr heiße Messetage geeignet. Sie gehen damit im Außendienst doch auch nicht zum Kunden und verhandeln Verträge über mehrere Millionen Euro.